Vergangene Theaterstücke

Familie Grimm spielt Grimm

„Die Familie Grimm mit ihrem Angestellten spielen Szenen aus den altbekannten Grimm-Märchen. .... Spätestens als die kleine Jägerin aus Versehen das Schneewittchen anstelle des Hasens erwischt und die Hauptrolle neu vom bübischen Rotkäppchen besetzt wird, ist klar, dass dieses Märchen etwas anders verlaufen wird…
Dass die Einzelnen über ihr eigenes Mensch-Sein stolpern und die Märchen auf ungeahnte Bahnen geraten, kann man ihnen eigentlich nicht verübeln.
Denn ist`s im Leben anders?“

Für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahre bis 107 Jahre…

Mehr Infos hier

Camping Oase

Im gut schweizerischen Sozialbiotop „Campingplatz“: Während der Hochsaison droht der Campingplatz aus allen Nähten zu platzen und die Feriengäste müssen sich zwangsläufig untereinander arrangieren. Erste Liebschaften aber auch unvermeidliche Reibereien bahnen sich an.
Die Ferienidylle gerät ins Wanken.

Ein irrwitzig slapstickartiges Theaterstück über den Schweizer Campingalltag.

Rousseauinsel en scène

Reif für die Insel? Neugierig, einen
weltbedeutenden Revolutionären
kennen zu lernen?
Gewappnet für eine zauberhafte Zeitreise?

Mehr Infos hier

Wild Wild West – Calamity Jane

Calamity Jane die Unerschrockene schiesst, flucht, reitet wie der Wind auf ihrem
Golden MC Jack und kennt kein Erbarmen. Wer sich ihrem Willen in
den Weg stellt, wird den Ort mit zittrigen Knien, durchschossenem
Hut und pochendem Herzen schwanzwedelnd laut jaulend verlassen.

Doch einem Mann kann ihr Herz nicht widerstehen:
Wild Bill Hickok - ihre grosse sagenumwobene Liebe...

DER etwas andere FROSCHKÖNIG

«Schere Stein Papier»...dieses Spiel entscheidet, wer von Adam & Eva die Prinzessinspielen wird......

Das ist der Anfang der nicht endenden Überraschungen, in die das Theater Adam&Eva mit dem jahrhundertealten Märchen entführen wird.

Ein liebevoll clownesker philosophischer Sog zwischen Adam und Eva - Mann und Frau – ein neckischer Tanz der Geschlechter über Distanz und Nähe, Dominanz und Hilflosigkeit, hinterlistige Verletzungen, Trost und Liebe.  Umgang mit dem eigenen und dem fremden Geschlecht ...
--- und wie man und frau durch all die Gefühlswogen zu einem lustvollen Ende findet.

Frisch und frech für Erwachsene, Jugendliche und Kinder!

Mehr Infos hier

Zeitungskritik:

Berner Rundschau

Bieler Tagblatt